Die Rolleiwerke

Tradition & Zukunft auf 20.000m²

Die Rolleiwerke sind das perfekte Umfeld für Firmen, die Räumlichkeiten für ihr Geschäft benötigen. Sehr gut angebunden und im ansprechenden Bauhaus-Stil bieten die Rolleiwerke Büroflächen, Werkstatträume und Tagungs- und Seminarräume für Unternehmen und Existenzgründer verschiedenster Branchen. Mit rund 20.000m2 Raum für Unternehmen, davon 1.500m2 für Existenzgründer gehören die Rolleiwerke zu den größten Coworking-Arealen in der gesamten Region.

Lage & Infrastruktur

Besser kann die Lage für Unternehmen in Braunschweig kaum sein: Die Rolleiwerke liegen direkt an der Salzdahlumer Straße zwischen dem Hauptbahnhof Braunschweig und der Autobahn 39. In nur 3 Minuten erreichen Sie, Ihre Mitarbeiter oder Kunden mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln den Braunschweiger Hauptbahnhof. Die Anschlussstelle „Braunschweig Süd“ ist nur 400 Meter entfernt. Kostenlose Parkplätze und der Anschluss an das Glasfasernetz machen die Rolleiwerke zu einem attraktiven und zukunftsfähigen Standort.

Büro­­flächen
mieten

Zentrum für
Existenz­­gründer

Produktions­­fläche
mieten

Werkstatt
mieten

Tagungen
veranstalten

Geschichte

Die Rolleiwerke sind der Gebäudekomplex der berühmten Kamerafirma Rollei, die zu den führenden Kameraherstellern der Welt gehörte. Erbaut wurden die Rolleiwerke von den Unternehmensgründern Reinhold Heidecke und Paul Franke im Jahr 1929. Auf dem Gelände waren zu Spitzenzeiten rund 2.000 Mitarbeiter mit der Herstellung und Vermarktung der Rollei-Kameras, Projektoren und Zubehör beschäftigt. Unter anderem wurde die weltberühmte zweiäugige Rolleiflex-Kamera hier entwickelt und gefertigt. Ab den 60er Jahren geriet die Firma Rollei immer wieder in Turbulenzen und musste teils harte Einschnitte und Eigentümerwechsel über sich ergehen lassen. Bis 2014 wurden noch Rolleikameras von einer Nachfolgefirma auf dem Gelände gefertigt. Bereits seit den 90er Jahren öffneten sich die Rolleiwerke für neue Mieter, die in attraktiver Lage Flächen fanden. Heute gibt es keine Kamerafertigung mehr auf dem Gelände und die Rolleiwerke sind vollständig zu einem Coworking-Areal geworden, das jungen Firmen ein optimales Umfeld für die Unternehmensentwicklung bietet.

Gebäude 1 – Frühere Verwaltung

Der heutige Rolleiwerke-Komplex besteht im Wesentlichen aus zwei großen Gebäuden sowie einigen Nebengebäuden. Gebäude 1 umfasst eine Nutzfläche von rund 9.000m². Hier ist auch auf rund 1.500m² das Rolleizentrum für Existenzgründer beheimatet, in dem junge Unternehmen Flächen zu stark vergünstigten Konditionen anmieten können.

Mehr erfahren

Gebäude 2 – Frühere Produktion

In Gebäude 2 befand sich die ehemalige Kamerafertigung. Insbesondere in der ersten Etage sorgt das mehrere Tausend Quadratmeter große, rund 100 Jahre alte Industrieparkett für einen Hingucker. Die Nutzfläche von Gebäude 2 beträgt rund 10.000 m², die sich rund zwei Dutzend Unternehmen teilen, darunter Dienstleistungs-, Forschungs- und Produktionsunternehmen.

Fläche anfragen